Start Aus den Lernbereichen Sport Cochemer Realschülerinnen Landessieger im Rudern

Cochemer Realschülerinnen Landessieger im Rudern

22 Schulen schickten ihre besten Schulruderer zu Landesfinale nach Treis. In 26 Rennen zeigten die 277 Schülerinnen und Schüler spannende Rennen. Als Schulen unseres Kreises zeigten Schülerinnen der Realschule plus Cochem und Schüler des Martin-von-Cochem Gymnasiums ihr Können.
Mit drei Booten beteiligten sich Schülerinnen und Schüler des Martin-von-Cochem Gymnasiums, der Realschule plus Cochem und der Gemeinsamen Orientierungsstufe (GOS) in verschiedenen Alterklassen.
In ihrem Rennen über 500m ruderte unser Schülerinnen-Team konzentriert und schob sich Schlag um Schlag an die Spitze des Feldes. Ihren Vorsprung verteidigten sie bis ins Ziel. Eine Sekunde trennten sie von dem zweitplazieten Boot vom Kurfürst-Balduin Gymnasium Münstermaifeld, eine Bootslänge dahinter die Schülerinnen vom Maria Ward-Gymnasium Mainz.

Für alle vier Schülerinnen der Realschule plus war dies das erste Rennen. Alle fünf haben das Rudern in der Schul-AG bei Herrn Peters gelernt und trainiert.
Im älteren Jungen Vierer Jahrgang 97-95 lief es an diesem Tag nicht so rund. Sie scheiterten an der Finalqualifikation und mussten sich mit dem 8. Platz abfinden.
Der JungenDoppelvierer mit dem Steuermann des Martin-von-Cochem Gymnasiums und der GOS (Jahrgang 98-00) qualifizierte sich mit Laufbestzeit vor den Ruderern vom Gymnasium Saarburg und des Gymnasiums an der Stadtmauer Bad Kreuznach fürs Finale. In ihrem Finalrennen schafften sie den Sprung aufs Treppchen. Mit einer Bootslänge Vorsprung vor den Schülern aus Saarburg und zwei Bootslängen vor dem Max-von-Laue Gymnasium Koblen. Nur das Boot des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums Münstermaifeld war schneller.